Wirtschaft
Unbegründete Eindämmung der chinesischen Unternehmen spiegelt die unnormale Haltung der US-Politiker gegenüber China wider
        
2021-01-12 08:16 | CRI

 

US-Präsident Donald Trump hat vor kurzem eine Verwaltungsanordnung unterzeichnet, die die Anwendung von acht chinesischen Apps, darunter die in China sehr beliebten Miniprogramme Wechat-Pay und Alipay, mit der Begründung der sogenannten "nationalen Sicherheit" verboten. Dies ist ein weiterer verrückter Akt von Trump, der seine Staatsmacht missbraucht, um chinesische Unternehmen zu unterdrücken, bevor er sein Amt verlässt.

In den vergangenen vier Jahren haben viele US-Politiker China als ihren größten strategischen Konkurrenten gesehen und mehrmals Unterdrückungspraktiken durchgeführt. Eine der Methoden ist es, chinesische Unternehmen, insbesondere einige High-Tech-Unternehmen und Internet-Unternehmen zu sanktionieren, um Chinas Entwicklung zu bremsen.

Genauso wie es manche Beobachter gemeint haben, haben die USA den Begriff „Nationale Sicherheit“ missbraucht und chinesische Unternehmen unbegründet unterdrückt, was eine sehr falsche Haltung einiger weniger Amerikaner gegenüber China darstellt.

 

Erstens versuchen einige wenige chinafeindliche Politiker in den USA durch Verleumdung und Unterdrückung der chinesischen Unternehmen Chinas Ansehen zu schädigen und die Kenntnisse der amerikanischen Gesellschaft für China zu verzerren. Zweitens bekamen einige US-Politiker und Brancheneliten mit der ständigen Erhöhung der Kernwettbewerbsfähigkeit Chinas bei der Wissenschaft und Technologie sowie dem Auftreten von mehreren aufstrebenden Unternehmen eine „psychologische Unausgewogenheit“. Sie wollen durch eine unfaire Konkurrenz chinesische Betriebe eindämmen und ihre eigene stets geschrumpfte Konkurrenzfähigkeit retten. Und nicht zuletzt haben einige wenige Hardliner in Washington durch eine Eindämmung der chinesischen Unternehmen die chinesisch-amerikanische Wirtschaftskooperation verhindert und eine „Abkoppelung“ zwischen beiden Ländern verschärft, um eigene politische Interessen anzustreben.

 

Die „politischen Verfolgungen“ von chinesischen Unternehmen durch US-amerikanische Politiker werden in den Vereinigten Staaten ständig kritisiert. Gleichzeitig führen diese unvernünftigen Aktionen der US-Politiker dazu, dass die Leidenschaft der chinesischen Unternehmen für die Investitionen in den USA eindeutig zurückgeht.

Falls die USA hartnäckig an ihrem falschen Kurs festhalten und mit unbegründeten Anzeigen chinesische Unternehmen weiterhin unterdrücken, wird die wirtschaftliche Zusammenarbeit beider Länder schwer beeinträchtigt werden. Dann müssen auch die USA selbst einen hohen Preis zahlen.

0