International
Navarro erwähnt wiederholt „China-Virus“: CNN-Moderator empört
        
2020-08-01 10:39 | CRI

 

Washington

Am Mittwoch hat der Handelsberater des Weißen Hauses, Peter Navarro, in einem Online-Interview mit dem US-Fernsehsender CNN wiederholt das Wort „China-Virus“ benutzt.

Der CNN-Moderator John Berman konnte diese rassistischen, stigmatisierenden Äußerungen von Navarro nicht tolerieren und mahnte ihn umgehend, im Programm solche Wörter nicht zu nutzen. Allerdings hat Navarro nach wie vor ungeachtet der Mahnung des Moderators böswillig ähnliche Äußerungen gemacht.

Endlich hat Berman aus Empörung das Programm suspendiert, was Navarro in Verlegenheit versetzt hat. Darüber berichteten auch verschiedene amerikanische Medien wie Fox News.

 

Tatsächlich hat Peter Navarro bereits mehrmals „China-Virus“ erwähnt und ständig mit dem sogenannten „Ursprung des Virus“ propagiert mit dem Ziel, China zu stigmatisieren. Aufgrund solcher rassistischen Äußerungen sind zahlreiche Menschen asiatischer Abstammung weltweit diskriminiert worden.

0