International
Chinesischer inaktivierter COVID-19-Impfstoff von Ungarn nach EU-Standards zugelassen
        
2021-04-08 09:02 | CRI

(Foto: Visual People) 

(Foto: Visual People) 

Amerikanischen Medien zufolge hat die ungarische staatliche Medikament-Aufsichtsbehörde dem chinesischen Pharmaunternehmen Sinopharm die GMP-Urkunde der Europäischen Union erteilt. Dies bedeutet, dass die chinesische Pharmafirma den GMP-Standards entspricht und ihre Impfstoffe nach Überprüfung zur Nutzung zugelassen werden können. Dies wird die Wettbewerbsfähigkeit der chinesischen Impfstoffe auf dem EU-Markt erhöhen. Sinopharm ist damit der erste chinesische Betrieb in der Geschichte, der die genannte Urkunde der Europäischen Union erhalten hat. So ist ein großer Fortschritt erzielt worden, dass chinesische Impfstoffe zu einem globalen öffentlichen Produkt werden.

Im Januar des laufenden Jahres hatten zuständige ungarische Behörden Sinopharm entsprechend überprüft. Am 3. März hatte Sinopharm der ungarischen Seite einen Auskunftsbericht vorgelegt.

0