Home  >  Nachrichten
 Artikel Versenden   Artikel Drucken    
 
Grünes Licht für „Tianzhou 1“
2017-04-21
 

Schon seit einigen Tagen ist China bereit für den Start seines ersten Raumfrachters. Gestern wurde die planmäßige Startzeit von „Tianzhou 1“ bestimmt: 19 Uhr 41 am heutigen 20. April 2017.

Chinas Büro für die bemannte Raumfahrt hat bekanntgegeben, dass auf der Sitzung des Hauptquartiers für die Raumfahrtmission des Raumlabors die Startzeit des ersten chinesischen Raumfrachters „Tianzhou 1“ auf den heutigen 20. April um 19 Uhr 41 gelegt wurde.

Die Trägerrakete „Langer Marsch 7“ wurde von China in Eigenregie für den Transport des Raumfrachters entwickelt und ist die neue Generation von Trägerraketen mittlerer Größe. „Langer Marsch 7“ verwendet umweltfreundlichen Flüssigsauerstoff und Kerosin als Treibstoff. Am 25. Juni 2016 wurde „Langer Marsch 7“ erstmals vom südchinesischen Weltraumbahnhof Wenchang in der Inselprovinz Hainan ins All geschickt. Der heutige Start ist das Praxisdebüt des chinesischen Frachtsystems für Raumstationen, das aus dem Raumfrachter „Tianzhou 1“ und der Trägerrakete „Langer Marsch 7“ besteht. Es legt einen wichtigen technischen Grundstein für den Aufbau und den langfristigen Betrieb der Raumstation der Volksrepublik.

Nach dem Start soll der Raumfrachter „Tianzhou 1“ eine Umlaufbahn in der Höhe von 380 Kilometern erreichen. Danach soll er sich automatisch mit dem chinesischen Raumlabor „Tiangong 2“ am Orbit verkoppeln.

 
German.people.cn
Über uns - Kontakt - Feedback
© Ce.cn Alle Rechte vorbehalten.