Nachrichten
China stellt Plan für Pilotreformen in Shenzhen vor
        
2020-10-13 08:18 | CRI

 

Beijing

China hat am Sonntag einen Reformplan veröffentlicht, um die Stadt Shenzhen im Süden des Landes zu einem Pilot-Demonstrationsgebiet für den Sozialismus chinesischer Prägung zu entwickeln.

Der Bau des Demonstrationsgeländes werde dazu beitragen, Reformen zu vertiefen und die Öffnung nach außen zu intensivieren, wie es in einem gemeinsam vom Generalbüro des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Chinas und dem Staatsrat herausgegebenen Dokument heißt.

Shenzhen soll bis 2025 zu einer der weltweit führenden Städte hinsichtlich der Wirtschaftskraft und Entwicklungsqualität werden. Laut des vorgelegten Vorhabens werden innovatives Potential, Forschung und Entwicklung, Qualität der Dienstleistungen sowie die Umwelt auf weltweit erstklassigem Niveau liegen. Zudem sollen vor Ort Beschränkungen für ausländische Investitionen im Bereich der Spitzentechnologien weiter gelockert werden.

Shenzhen stellt die erste der chinesischen Sonderwirtschaftszonen dar. Auch bekannt als Chinas Silicon Valley, ist Shenzhen die Heimat von High-Tech-Unternehmen wie Huawei, Tencent, ZTE und DJI.

0