China
Aufbau von 79 Zentren für Austausch zwischen beiden Seiten der Taiwan-Straße auf chinesischem Festland bewilligt
        
2021-01-14 09:09 | CRI

 

Seit 2009 ist die Errichtung von 79 Zentren für den Austausch zwischen beiden Seiten der Taiwan-Straße in 24 Provinzen, regierungsunmittelbaren Städten und Autonomen Gebieten auf dem chinesischen Festland bewilligt worden. Dies erklärte die Sprecherin des Büros für Taiwan-Angelegenheiten am chinesischen Staatsrat, Zhu Fenglian, am Mittwoch auf der ersten routinemäßigen Pressekonferenz in Beijing. Der Aufbau dieser Zentren zeige die konsequente Politik des Festlandes gegenüber Taiwan und diene dazu, den Austausch und die Zusammenarbeit zwischen beiden Seiten der Taiwan-Straße auszuweiten sowie die integrierte Entwicklung zu vertiefen.

Zhu erklärte noch, das Festland werde weiterhin den Spielraum, in dem Händler und Unternehmen aus Taiwan an dem Seidenstraße-Aufbau und der staatlichen Strategie zur regionalen Entwicklung teilnehmen können, erweitern. Die Stärken und Vorteile der Händler und Unternehmen aus Taiwan in den Bereichen Intelligente Herstellung, Informationstechnologie und Umwandlung der technologischen Ergebnisse sollten völlig ausgespielt werden, so die Sprecherin.

Kurz vor dem Frühlingsfest müssen viele Landsleute aus Taiwan wegen der Pandemie auf dem Festland die Feiertage verbringen. Dazu meinte Zhu Fenglian, man werde mit allen Kräften garantieren, dass die Landsleute aus Taiwan auf dem Festland besinnliche und fröhliche Feiertage haben würden.

Zu den Beziehungen zwischen Taiwan und den USA sagte Zhu, wenn die Taiwaner Behörde weiterhin unter dem Vorwand der "Handelsinteressen" Beziehungen mit den USA entwickle, könnte es nur den Interessen der Taiwaner Bevölkerung schaden.

0